Beratung, Verkauf & Dienstleistung

Computer & Internet vom Fachmann aus Arnsberg-Bergheim

Aktuelle Informationen zur "CPU-Lücke" oder auch Intel-Bug

In den Medien wird seit heute von einem größeren Computer-Sicherheits-Problem berichtet.

Aktuell wird in den Medien über ein großes Computerproblem berichtet (CPU-Bug). Dieses Problem betrifft alle Computer Notebooks und Server.
Kurz erklärt geht es darum, dass Prozessoren aus Performancegründen Aufgaben im vorhin aus berechnen. Dabei ist es möglich, dass Anwendungen Daten von anderen Anwendungen auslesen könnten.
Bisher ist nicht bekannt, dass das Problem bereits von Schadsoftware ausgenutzt wird.
Abhilfe schaffen Patches und Updates, die von allen Betriebssystemherstellern, auch Microsoft, in den nächsten Tagen zu Verfügung gestellt werden.

Für einige Windowsversionen gibt es bereits ein Update.
„Allerdings bekommen nicht alle Anwender das Update angeboten: Es gibt Probleme mit einigen Antivirus-Produkten. Betroffen ist Antiviren-Software, die laut Microsoft nicht unterstützte Aufrufe in den Windows-Kernelspeicher macht. Um die Kompatibilität ihrer Antiviren-Produkte mit dem Sicherheitsupdate zu dokumentieren, müssen die Hersteller einen bestimmten Registry-Key in Windows setzen; Microsoft dokumentiert dies in seinem Support-Hinweis. Einige Antiviren-Hersteller, etwa Kaspersky oder Avast, haben schon reagiert und Updates bereitgestellt oder sie für den 9. Januar angekündigt. Microsoft warnt ausdrücklich davor, das Windows-Update zu installieren, solange nicht kompatible Antiviren-Software eingesetzt wird“, so der Heise-Verlag in einer aktuelle Meldung [1].

cpu bug2018Nutzern von Chrome wird geraten, die Option "Website-Isolierung" zu aktivieren. Dazu muss man chrome://flags/#enable-site-per-process in die Adressleiste eingeben und hinter "Strict site isolation" auf den Button "Aktivieren" klicken. Ist diese Option aktiv, rendert Chrome den Inhalt jeder geöffneten Website in einem eigenen Prozess, was es Angreifern erschweren soll, das Sicherheitsproblem auszunutzen.

Generell gilt: Ruhe bewahren und auf die Updates warten.

Wenn Sie bis dahin keine neue Software installieren, sollte das Problem bei Ihnen nicht auftreten.
Bei Fragen mich fragen.

[Update 06.01.2018]

Update zur CPU-Sicherheitsprbolematik (Meltdown/Spectre)

Kunden, welche Bitdefender GravityZone Endpoint Security for Windows einsetzen:
"Version 6.2.28.973 compatible with January 3rd Microsoft security patches will be released starting with Monday the 8th of January at 10am GMT."
Ab Montag wird es eine aktualisierte Version geben, welche kompatibel mit dem Windows-Update von Microsoft ist. Sobald diese verfügbar ist stoße ich in der Verwaltung ein Update aller betroffenen Geräte auch nochmal manuell an. Das entsprechende Windowsupdate sollte auf Rechnern, welche eine inkompatible Version von Bitdefender haben auch nicht angezeigt werden.

Kaspersky:
>Aktuelle< Kaspersky-Produkte sind kompatibel mit dem Windows-Update.

[1] https://www.heise.de/security/meldung/Gravierende-Prozessor-Sicherheitsluecke-Nicht-nur-Intel-CPUs-betroffen-erste-Details-und-Updates-3932573.html

WLAN Probleme und WLAN Optimierung

WLAN OptimierungIhr WLAN ist schlecht? Der Empfang ist mies, es ist langsam und die Reichweite gering? Das muss nicht sein!

Ein schlecht konfiguriertes WLAN, schlechte Geräte und andere Störfaktoren wirken sich direkt auf die Qualität des WLAN-Signals, der Reichweite und der Geschwindigkeit aus.
Gern analysieren wir Ihre WLAN-Probleme und bieten Ihnen professionelle und funktionierende Lösungen an.

Sie hätten gern WLAN bis in den Garten oder noch weiter?
Kein Problem, dank moderner WLAN-Mesh Technik oder WLAN-Richtfunk ist es möglich über Zwischenstationen das WLAN-Signal auch über weite Entfernungen zu übertragen.

Dramatische Sicherheitslücke in Windows 8 bis 10, dringende Handlungsempfehlung!

Vor einigen Tagen ist eine dramatische Sicherheitslücke in Microsoft Windows durch Forscher von Google entdeckt worden. Seit gestern gibt es nun endlich Abhilfe von Microsoft um die Lücken zu schließen.

Betroffene Produkte sind:

  • Windows 8 bis 10
  • Microsoft Security Essentials
  • Windows Defender for Windows 7 - 8.1
  • Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010
  • Microsoft Endpoint Protection
  • Microsoft Forefront Security for SharePoint Service Pack 3
  • Microsoft System Center Endpoint Protection
  • Windows Intune Endpoint Protection

Bitte dringend Windows auf Updates prüfen und alle Updates installieren!update
Dazu einfach auf "Start, -> Einstellungen -> "Windows Update" bzw. "Update und Sicherheit" und dort die Suche ausführen.
Windows beginnt nun die anstehenden Updates herunter zu laden und zu installieren. Danach kann es erforderliche sein, den PC mehrere Male neu zu starten. Sollte es nach dem Neustart Probleme mit der Netzwerkverbindung geben, den PC einfach nochmals den PC neustarten (nicht "Herunterfahren" und wieder einschalten, sondern "Neu starten"!)

"Für Angreifer ist die Lücke hochinteressant, da sie extrem viele Systeme betrifft. Ferner ist sie leicht ausnutzbar und vielfältig einsetzbar. Es ist daher wahrscheinlich nur eine Frage von Stunden, bis sie für echte Infektionen ausgenutzt wird." berichte heise.de [1]

[1] https://www.heise.de/security/meldung/Dramatische-Sicherheitsluecke-in-Virenschutz-Software-von-Windows-geschlossen-3706615.html

Informationen zur aktuelle Diskussion über eine "WLAN WPA2" Sicherheitslücke

binary 2170633 640Aktuell berichten auch die Mainstream-Medien über eine WLAN-Sicherheitslücke. Dabei handelt es sich um eine Angriffsmöglichkeit, bei welchem Angreifer in Reichweite Ihres WLANs die über das WLAN übertragenen Daten mitlesen könnten.

Als erstes kann ich Sie beruhigen, alle sicherheitsrelevanten Dienste benutzen seit vielen Jahren eine eigene "Ende-zu-Ende" Verschlüsselung. Das heisst, z.B. beim Online Banking werden die Daten aus dem Browser direkt verschlüsselt und erst beim Server der Bank wieder entschlüsselt. Ob die Daten dabei per WLAN, über Mobilfunk oder per verkabelter Verbindung übertragen werden, ist irrelevant.

Ich gehe davon aus, dass in naher Zukunft alle WLAN-Gerätehersteller für Ihre -aktuellen- Geräte Firmware-Updates zur Verfügung stellen werden. Bei älteren Geräten muss man einzeln prüfen, ob es ggf. nötig ist sie zu ersetzen.

Bis dahin sehen Sie Ihre WLAN Verbindung bitte genau so an, wie Ihre mobile Datenverbindung, z.B. über Mobilfunk LTE oder über offene Hotspots. Achten Sie darauf, dass im Browserfenster vor der Adresse ein Schloss für die gesicherte https Verbindung angezeigt wird. Ausserdem können aktuelle WLAN-Router (z.B. AVM Fritzbox 7490) Ihre WLAN Sendeleistung auf den Bedarf herunterregeln und somit die Angriffsfläche verringern.

Wie immer gilt: halten Sie Ihre Windows-Systeme möglichst aktuell, vermeiden Sie Panik und wenn es Fragen gibt, fragen Sie mich.

Hintergrundinformationen: https://www.heise.de/security/meldung/Details-zur-KRACK-Attacke-WPA2-ist-angeschlagen-aber-nicht-gaenzlich-geknackt-3862571.html

Jetzt noch schnell das kostenlose MS Windows 10 Upgrade sichern!

windows 10 upgradeBis zum 29.07.2016 ist das Upgrade auf Windows 10 von Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 noch kostenlos! Danach wird das Update zwischen 80 und 140 Euro kosten.

Warum sollte ich auch Windows 10 updaten?
Windows 10 wird laut Aussage von Microsoft, die letzte "Version" von Windows sein. Alle nachfolgenden Updates erfolgen kostenlos, sobald sie fertig sind. Microsoft macht das Betriebssystem Windows zum "Windows as a Service", das heißt zu einem Dienst.
Welche Nachteile habe ich mit Windows 10?
Keine! Software, die unter Windows 7, oder Windows 8 läuft, wird auch problemlos unter Windows 10 laufen. Nach dem Update ist es wichtig dem PC noch etwas Zeit und 1-2 Neustarts zu gönnen, damit er alle Updates und Treiber richtig installiert.
Problem machen möglicherweise AMD-Grafikkarten Treiber von seltenen Notebook-Grafikkarten, aber auch die kann man lösen, indem man einfach ältere, Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8 Treiber benutzt.
Mittlerweile ist sogar die fehlende Infrarotschnittstellen IrDA-Treiber Unterstützung von Windows 10 gelöst.[1]
Nach dem Upgrade auf Windows 10 sollte man noch "O&O ShutUp10" [2] installieren. Diese kostenlose Software stellt die "Auskunftsfreudigkeit" von Windows gegenüber den Microsoft-Servern ab. Einfach die empfohlenen Einstellungen wählen und neu starten.
Weiterhin empfehle ich auch die Installation der "Classic Shell", welches das Start-Menü wieder so aussehen lässt, wie früher und auch schon unter Windows 8, Windows 8.1 und Windows Server 2012 gute Dienste leistet.
Ein paar wichtige Anpassungen sind noch nötig, damit Windows 10 wie gewohnt funktioniert:
- Die Verwaltung des Standard-Druckers nicht Windows überlassen [4]
- Die Standardprogramme, wie die Foto-Anzeige, oder die Standard PDF Anwendung, sowie den Standard Browser anpassen
- Gegebenenfalls muss die Antiviren-Software aktualisiert werden

Falls Sie noch Bedenken haben, das Upgrade nicht selbst durchführen wollen, oder auf Probleme stoßen: G-DS Gängler DatenService hilft Ihnen gern! Sichern Sie sich schnell einen der letzten Upgrade-Termine!

 

[1] http://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_10-hardware/verwendung-eines-dongle-sigmatel-usb-irda-unter/eabd6051-e297-4e24-9fdd-eb1a10d70455?page=5&auth=1
[2] https://www.oo-software.com/de/shutup10
[3] http://www.classicshell.net/
[4] https://www.breaky.de/2-uncategorised/230-windows-10-standarddrucker-verstellt-sich-von-selbst

 

 

G-DS Gängler DatenService

Ronny Gängler

IT-Systemkaufmann 

Albertweg 22

59757 Arnsberg-Bergheim 

Tel.: 02932 / 510686

Fax: 02932 / 510687

E-Mail: info(@)g-ds.de

WhatsApp: 0170 410 1109

 

Termine nur nach Vereinbarung!

 

Freifunk Möhne